• English
  • Russisch
  • Arabisch

Drucken

Schriftgröße:

ORTHOPARC
Home

ORTHOPARC-Klinik erhielt das Qualitätssiegel des MRE-Netzes Region Rhein-Ahr

Mehr Patientensicherheit durch Hygiene und Infektionsschutz

mre-SiegelDie Gefährdung ambulanter und stationärer Patienten durch multiresistente Erreger (MRE) in Gesundheitseinrichtungen hat auch in Deutschland deutlich zugenommen. Deutschlandweit muss von 700.000 Infektionen im Jahr ausgegangen werden.

Bereits im Jahr 2006 beschloss die Gesundheitsministerkonferenz die Einrichtung flächendeckender Netzwerke zur Bekämpfung der MRE-Verbreitung. Das daraufhin im Jahr 2010 gegründete MRE-Netz Rhein-Ahr unter Leitung der regionalen Gesundheitsämter und des Institutes für Hygiene und Öffentliche Gesundheit Bonn koordiniert länderübergreifend das infektionshygienische Management multiresistenter Erreger in Gesundheitseinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Ziel ist die Bekämpfung multiresistenter Krankheitserreger.

Am 09. November 2013 konnte die ORTHOPARC-Klinik neben anderen Krankenhäusern der Region nun den ersten Teilerfolg bei der gemeinsamen Bekämpfung von MRE feiern: Im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Aula der Universität Bonn hat Dr. André Morawe, stellv. Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie, das vom MRE-Netz verliehene Qualitätssiegel in Empfang genommen. Zuvor hatten sich die Kliniken einem vom MRE-Netz durchgeführten Qualitätstest in zehn Hygienebereichen unterzogen und alle Anforderungen erfüllt.

Neben dem Nachweis eines systemischen Antibiotika- und Risikomanagements wurden besondere Anforderungen an die Umsetzungen nationaler Hygieneempfehlungen, Teilnahme an Sitzungen der Gesundheitsämter und Strukturierung des Hygienemanagements gestellt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 gehört die ORTHOPARC-Klinik bei der Vorbeugung von Infektionen mit MRE zu den Vorreitern in der Region: jeder Patient, der einen stationären Aufenthalt im ORTHOPARC plant, wird vor der Aufnahme auf MRE (MRSA- Methicillinresistente Staphylococcus aureus-Stämme) untersucht. Somit können bereits im Vorfeld Infektionsrisiken gemindert und die Patientensicherheit deutlich erhöht werden.

Die Teilnahme der ORTHOPARC-Klinik im MRE-Netz Region Rhein-Ahr ist auch in Zukunft ein unerlässlicher Bestandteil des Qualitätsmanagements und ein aktiver Beitrag bei der Bekämpfung der Ausbreitung multiresistenter Erreger.

 

Unsere Patienten berichten für Sie über ihre Eindrücke

Terminvereinbarung

Wir sind gerne für Sie da.

ORTHOPARC Klinik GmbH
Klinik für Orthopädie in Köln
Aachener Straße 1021 B
50858 Köln

Tel. +49 221 48 49 05-0
Fax. +49 221 48 49 05-90
service@orthoparc.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
7.30 bis 18 Uhr

Orthopädische Notfallaufnahme

Täglich 24 Stunden

TÜV-Zertifikat für Akutschmerztherapie

TÜV-Zertifikat für Akutschmerztherapie ORTHOPARC

Qualitätssiegel MRE-Netz
Region Rhein-Ahr

Qualitätssiegel MRE-Netz Region Rhein-Ahr

Wir nehmen teil am Projekt für Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie

Quips

QUIPS-Medaille 2015 für den ORTHOPARC

TOP Mediziner 2016 Fuss-Chirurgie Auszeichnung für den ORTHOPARC

Kooperationspartner

  • ORTHOPARC-Partner Olympiastützpunkt Rheinland
  • ORTHOPARC-Partner Deutsche Sporthochschule Köln
  • ORTHOPARC-Partner Bayer Leverkusen

ORTHOPARC im Netz

Orthoparc Köln bei Youtube

Orthoparc-Klinik Köln bei facebook

Sie sind hier:

Orthoparc / Aktuelles /

Seitenanfang

ORTHOPARC Klinik GmbH   Klinik für Orthopädie in Köln   
Aachener Straße 1021 B  |  50858  Köln  | 
Tel: +49 221 48 49 05-0  | E-Mail: service@orthoparc.de